Die Oö.Landesmusikschulen sind Privatschulen des Landes Oberösterreich mit Öffentlichkeitsrecht, die sowohl einen Bildungsauftrag als auch einen Auftrag zur Weiterentwicklung des kulturellen Lebens im ganzen Land haben.

Die meisten Unterrichtsangebote sind nach dem Österreichischen Rahmenlehrplan  ausgerichtet und somit an vier aufbauenden Leistungsstufen orientiert:
Elementarstufe – Unterstufe – Mittelstufe – Oberstufe

Das erste Schuljahr gilt als Orientierungsjahr, somit ist beim Eintritt in die Musikschule keine Aufnahmeprüfung vorgesehen. Der Übertritt in die jeweils nächst höhere Stufe im Instrumental- oder Gesangsunterricht erfolgt nach der im Lehrplan vorgesehenen Zeit durch Ablegung einer Übertrittsprüfung. Die Oberstufe wird mit der Abschlussprüfung AUDIT OF ART beendet.

Neben dem regelmäßigen Unterricht erhalten die Schülerinnen und Schüler auch Gelegenheit Auftritte zu absolvieren, Konzerte zu besuchen, gemeinsam zu musizieren, Ergänzungsfächer zu besuchen, etc.

Darüber hinaus gibt es zeitlich befristete, nicht curriculare Unterrichtsangebote wie z.B:
Ensemble- und Orchestermusizieren, Chorgesang, ...

 

 

 

Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Kultur / Oö. Landesmusikschulwerk
4021 Linz, Promenade 37