Dr. Josef Ratzenböck-Stipendium - Preisträger

Preisträgerinnen und Preisträger 2018

Felbermair Katrin, Blockflöte
Fröschl Judith, Violoncello
Gahleitner Lena, Gitarre
Geißelbrecht Viola Rosalie Adele, Gesang
Gluhak Jakob, Akkordeon
Gruber Rosanna, Harfe
Hönlinger Malina, Tanz
Kainberger Magdalena, Komposition
Kirchmair Bjarne, Tanz
Kreutzer Manú, Saxofon
Kunze Noah, Saxofon
Lindner Moritz, Schlagwerk
Maderecker Theresa, Gitarre
Mair Dorothea, Zither
Märzinger Eva Lena, Posaune
Niederdorfer Hannah Theresia, Violoncello
Palmetshofer Samuel, Euphonium
Rischanek Anna Katharina, Viola
Schwaiger Larissa, Komposition
Würleitner Jana, Tanz

 

Ratzenboeckstipendium 2018

 

1. Reihe von links nach rechts:
Jakob Gluhak, Moritz Lindner, Noah Kunze, Dorothea Mair, Viola Rosalie Adele Geißelbrecht, Theresa Maderecker, Jana Würleitner, Malina Hönlinger, Bjarne Kirchmair

2. Reihe von links nach rechts:
Eva Lena Märzinger, Rosanna Gruber, Samuel Palmetshofer, Magdalena Kainberger, Katrin Felbermair, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer

3. Reihe von links nach rechts:
Larissa Schwaiger, Anna katharina Rischanek, Judith Fröschl, Hannah Theresia Niederdorfer, Lena Gahleitner

Es fehlt am Foto: Manú Kreuzer

 

Das Dr. Josef Ratzenböck-Stipendium wird an Musikschülerinnen/Musikschüler einer oberösterreichischen Landesmusikschule, an Schülerinnen/Schüler der Akademie für Begabtenförderung sowie Schülerinnen/Schüler der OÖ Tanzakademie vergeben. Insgesamt werden 20 Stipendien á € 1.500,-- vergeben.

 

Das Stipendium soll ein Beitrag zum Kauf eines Musikinstrumentes sein bzw. eine besondere musikalische oder tänzerische Fortbildung ermöglichen. Ein Jahr nach der Verleihung des Dr. Josef Ratzenböck-Stipendiums ist das Oö. Landesmusikschulwerk über den Verwendungszweck zu informieren.

 

Allgemeine Richtlinien
Für das Dr. Josef Ratzenböck-Stipendium können sich folgende Schülerinnen/Schüler bewerben:

  • Instrumental-, Vokal- und Kompositionsschülerinnen/-schüler der Oö. Landesmusikschulen ab der Mittelstufe mit sehr gutem Erfolg im vergangenen Schuljahr, Schülerinnen/Schüler der Akademie für Begabtenförderung oder der OÖ Tanzakademie.
  • Höchstalter 19 Jahre
  • Die Bewerberinnen/Bewerber müssen ihren Wohnsitz in Oberösterreich haben.
  • Das Stipendium wird nur an Einzelpersonen vergeben (keine Ensembles).
  • Eine erfolgreiche solistische Teilnahme an Wettbewerben im In- oder Ausland innerhalb der letzten zwei Jahre ist erforderlich (Ausnahme: Tanz und Komposition).
  • Für jene Kategorien, bei denen es keinen Einzelwettbewerb gibt, gilt auch die Mitwirkung in einem Ensemble.
  • Das Stipendium kann nur einmal in Anspruch genommen werden.
  • Jede Bewerbung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.

 

Auswahlspiel
Nach Vorlage der schriftlichen Unterlagen werden alle Bewerberinnen und Bewerber, die den Bewerbungsbedingungen entsprechen, zu einem Vorspiel/Vortanzen eingeladen. Bei diesem Auswahlspiel ist ein frei zu wählendes Programm von ca. 10 bis 12 Minuten vorzutragen.

Komponistinnen/Komponisten reichen Werke ein, die von einer Fachjury bewertet werden.

OOELogo 100px web

Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Kultur / Oö. Landesmusikschulwerk
4021 Linz, Promenade 37